Jul
18
2016

3D Dokumentation ohne CAD (Business Geomatics, Mai 2016)

Mit einer Reihe von Neuerungen erweitert FARO die Möglichkeiten des 3D-Laserscannings. Der Trend geht dahin, Punktewolken in das Zentrum von Dokumentations-Anwendungen zu rücken.

 

Vor Ort scannen und sogleich eine registrierte Punktewolke auf dem mobilen Computer zur Verfügung haben – das war lange Zeit eine Wunschvorstellung von Experten für 3D-Laserscanning. Anstatt dessen musste man für eine Stunde Feldarbeit einiges an Büroarbeit einplanen, um aus den Scandaten nutzbare Datenprodukte zu generieren. Die Möglichkeit zur Registrierung im Feld hat nun die Firma FARO Europe GmbH geschaffen. Mit dem neuen FARO® Scan Localizer ist es nun möglich, Scans vor Ort in Echtzeit zu registrieren und so eine Punktewolke bereits mit dem Equipment im Feld zu erzeugen. Das in dem Laser Scanner Focus3D-Stativ integrierte Zusatzprodukt führt kontinuierliche 2D-Scans durch und tastet dabei die Messumgebung innerhalb eines horizontalen, ca. 180 Grad umfassenden Profils ab. Die Messweite beträgt bis zu 20 Meter. So entsteht eine Art Referenzprofil, mit dessen Hilfe die jeweiligen Scans aus unterschiedlichen Standorten innerhalb einer Punktewolke registriert werden. Dafür sorgt das Verfahren der sogenannten Cloud-to-Cloud-Regstrierung, die es bei SCENE schon seit rund zwei Jahren gibt. „Sie macht in Innenräumen Referenzpassmarken für Überschneidungsbereiche überflüssig“, sagt Oliver Bürkler, Director of Product Management bei FARO. Dies soll vor allem Effizienzvorteile bei Projekten mit einer hohen Anzahl einzelner Aufnahmen bringen. „Wir gehen davon aus, dass ab 15 Scans schon signifikante Kostenvorteile auftreten. Beispielsweise bei Aufgaben der Innenraumvermessung, bei denen oft mehr als hundert Scans gemacht werden, ist das Gerät unabdingbar“, ist Bürkler überzeugt. Der FARO Scan Localizer kostet als Nachrüstlösung für die FARO Laser Scanner Focus3D (ab Baujahr 2015) nach Angaben des Unternehmens rund 15.000 Euro.

[Read more …]

Jan
14
2016

Intelligente 3D Imager Anordnung – Die nächste Generation automatisierter Messsonden

Die nächste Generation automatisierter Messsonden bietet fortschrittlichste Fertigungsprüfung bei minimalen Kosten für Integration und Infrastruktur

Korntal-Münchingen, 12. Januar 2016 – FARO Technologies, Inc. (NASDAQ: FARO) hat heute die Einführung einer hochgradig flexiblen 3D Imager Anordnung bekanntgegeben. Das Unternehmen wagt damit den Schritt in eine neue Dimension automatisierter Prüfungsprozesse in der industriellen Fertigung.

 

SONY DSC

 

Der neue FARO Cobalt 3D Imager ist mit einer dedizierten On-Board Verarbeitung ausgestattet – eine branchenweite Neuheit. Die intelligente Sonde erlaubt eine individuelle Anordnung mehrerer Imager und steigert dadurch Produktivität und Arbeitsprozesse in der industriellen Fertigung so maßgeblich, wie dies nie zuvor möglich war. Eine unbegrenzte Anzahl an 3D Imagern kann in einer Gruppenanordnung praktisch an jede Stelle in den Fertigungsprozess eingebracht werden. Dabei scannen sämtliche Imager simultan und können von nur einem einzigen Computer gesteuert werden. [Read more …]

Jul
03
2015

DGQ Zertifikat für FAROs technischen Kundendienst und Schulungspersonal DACH

FAROs technischer Kundendienst und das technische Schulungspersonal für die DACH Region wurden jüngst als DGQ-Messtechniker von der DGQ – Deutsche Gesellschaft für Qualität – zertifiziert!

DGQ

Seit nun schon mehr als 60 Jahren hat die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) es sich zur Aufgabe gemacht, Kompetenz und Spitzenleistung im Qualitätsmanagement für Deutschland zu sichern. Der Bedeutung von gut ausgebildeten Mitarbeitern bewusst, sind wir stolz, mitteilen zu dürfen, dass die Mitglieder unseres technischen Kundendienst- und Schulungsteams DACH ihre Ausbildung in Kooperation mit der DGQ erfolgreich abgeschlossen haben. [Read more …]

Jun
09
2015

FARO auf der Control 2015 in Stuttgart – Impressionen

Erneut eine spannende und erfolgreiche Control für FARO! Auch in diesem Jahr hat die internationale Messe für Qualitätssicherung in Stuttgart zahlreiche Aussteller und Besucher aus aller Welt angelockt und wir konnten unsere neuesten Lösungen der portablen Koordinatenmesstechnik präsentieren.

Mrz
11
2015

FARO TrackArm – Das vielseitigste 3D-Mess- und -Scansystem

FaroArm und Laser Tracker sind zwei eigenständige portable Koordinatenmessgeräte, die unabhängig voneinander oder in Kombination eingesetzt werden können. Die Kombination beider Messsysteme ergibt den FARO TrackArm, ein flexibles, portables 3D-Messsystem, das die große Reichweite und hohe Genauigkeit eines FARO Laser Trackers mit der Flexibilität des FaroArms verbindet.

Durch die Kombination dieser beiden Messgeräte zu einem Messsystem erweitert sich der Einsatzbereich des FaroArms, der innerhalb der Messreichweite des Laser Trackers schnell und einfach neu positioniert werden kann. Dabei arbeitet er stets mit derselben  Software im Koordinatensystem des Laser Trackers.
Der Arm hat ein Messvolumen von bis zu 3,7 m und kann verborgene geometrische Merkmale, die von der Position des Laser Trackers aus nicht direkt sichtbar sind, erreichen und vermessen. Der Laser Tracker hingegen hat eine sehr große Reichweite mit hoher Genauigkeit, was für die Prüfung, Aufstellung und Fertigung von großen Objekten nötig ist.

[Read more …]

Mrz
04
2015

FARO akquiriert die kubit GmbH

FARO erweitert seine Präsenz in den Bereichen Architektur, Maschinenbau und Bauwesen durch die Übernahme der kubit GmbH.

Korntal-Münchingen, 3. März 2015, — FARO Technologies, Inc. (NASDAQ: FARO), der weltweit führende Anbieter für 3D-Messungen, Bildgebung und Realisierungstechnik, gibt die Übernahme der kubit GmbH, einem weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung von Software für Vermessungen und Bestandsaufnahme, bekannt. Die Übernahme umfasst im Wesentlichen auch alle Vermögenswerte der US-amerikanischen Vertriebsgesellschaft kubit USA, Inc.

[Read more …]

Mrz
03
2015

3D-Aufmaß anhand Laserscanning für die energetische Sanierung von Fassaden

Viele bestehende Büro- und Geschäftshäuser sind mit Vorhangfassaden ausgebildet und haben derzeit einen hohen Sanierungsbedarf. Die energetische Bilanz dieser Fassaden ist oft mangelhaft, da die Verglasung zu alt und die verwendeten Konstruktionsprofile schon älter und schlecht gedämmt sind. Die tragende Betonstruktur des Gebäudes ist jedoch meistens noch für Jahrzehnte belastbar und kann somit in der Regel erhalten bleiben.
Daher haben namhafte Fassadenhersteller Sanierungselemente im Angebot, welche einen Fassadenaustausch ohne große Beeinträchtigung für die Bewohner ermöglichen. Diese Art der Fassadensanierung ist für Investoren und Eigentümer hochinteressant, da in die Jahre gekommene Immobilien mit kurzen Bauzeiten ohne Mietausfall auf einen modernen Stand gebracht werden können. Gerade in hochpreisigen Citylagen werden so Mieter an das Objekt gebunden und die Rendite der Immobilie ist über viele Jahre gesichert.

EU_DE_US_Fassade Hannover 1

Das Geschäftshaus in Hannovers bester Innenstadtlage vor der Renovierung

[Read more …]

Feb
27
2015

Nach dem Brand: Colorado Springs Utility verwendete FARO Laserscanner, um die Schäden am Kraftwerk zu erfassen

Colorado Springs Utility ist das viertgrößte Energieversorungsunternehmen in den USA. Es versorgt über 380.000 Menschen, davon 150.000 Haushalte und Unternehmen mit Energie.

Am 5. Mai 2014 brannte das Martin Drake Kraftwerk, was zu einem Drittel zu der kontinuierlichen Stromversorgung durch das Unternehmen beitrug. Über 22.000 Kunden waren zeitweise ohne Strom und es waren über 20 Löschfahrzeuge, 80 Feuerwehrmänner und 20 Personen der Hilfsmannschaften notwendig, um das Feuer einzudämmen.

Unmittelbar nach dem Brand wurde auch gleich damit begonnen, die Anlage wieder aufzubauen.

Dazu war eine exakte Planungsgrundlage und die Aufnahme des Ist-Zustands nach dem Brand erforderlich. Der FARO Laser Scanner Focus3D konnte diese Daten liefern.

Kraftwerksschäden

Ein Scan in Form einer Punktewolke von einem vom Feuer beschädigten Teil des Kraftwerks.

Lesen Sie, wie die Colorado Springs Utility diese Aufgabe bewältigte, um möglichst schnell wieder eine ausreichende Energieversorgung gewährleisten zu können.

Den kompletten Artikel (in Englisch) finden Sie hier.

 

 

Feb
06
2015

Scannen mit Tiefgang

Zeit ist Geld – im Schiffsbau ist das gerade bei Reparatur- und Modernisierungsarbeiten das ausschlaggebende Motto: Denn die Phase im Trockendock ist enorm kostenintensiv. Entsprechend schnell und zuverlässig müssen 3D-Dokumentationen der Schiffe erstellt werden. Der FARO Laserscanner bietet dafür eine optimale Unterstützung. Liegezeiten im Trockendock sind extrem teuer, weshalb anfallende Arbeiten zügig und meist zeitgleich erfolgen müssen. Das Trockendock schafft allerdings eine einzigartige Möglichkeit, den Schiffsrumpf genau zu inspizieren und präzise zu vermessen. Die QUEEN ELIZABETH gehört zu den imposantesten Luxuslinern weltweit. In ihr vereinen sich modernes Schiffsdesign mit klassischen Elementen aus dem goldenen Zeitalter der Kreuzfahrt. Ihre Ausmaße sind beeindruckend: 294 Meter ist der Ozeanriese lang, 32 Meter breit und beachtliche 55 Meter hoch. Über 2000 Passagiere finden auf den 12 Passagierdecks Platz.

Große Objekte mit Laserscanner 3D-Scannen

[Read more …]

Jan
30
2015

FARO Messarm gewinnt Auszeichnung „Meilenstein der Industrie“

Der FARO Messarm wurde von der Redaktion des Magazins MM Maschinenmarkt mit der Auszeichnung „Meilenstein der Industrie“ geehrt.

Die Auszeichnung „Meilenstein der Industrie“ wurde von FARO Mitarbeiterin Ariane Stiebeiner entgegengenommen. 

Die Auszeichnung ging an Unternehmen, die mit ihren Erfindungen und Produkten eine herausragende Technologie auf den Markt gebracht haben. FARO wurde für die Einführung und konsequente Weiterentwicklung des Messarm-Prinzips ausgezeichnet.

Wie kam es dazu? Der Grundstein wurde gelegt, als Simon Raab und Greg Fraser das Unternehmen Res-Tech am 21. Februar 1981 gründeten. Zwei Jahre später änderten sie den Firmennamen in FARO (Fraser And Raab Orthopedics). Zuerst war die Technologie und Software auf fortschrittliche chirurgische und diagnostische Methoden ausgerichtet.

Links: Der FARO Metrecom, einer der ersten Messarme; Rechts: Die neueste Entwicklung der FARO Messarme, der FARO Edge ScanArm HD

[Read more …]



FARO Deutschland Blog

Herzlich Willkommen im FARO Deutschland Blog! Hier finden Sie die aktuellsten News und Trends der Messtechnik und 3D-Dokumentation!



RSS Feed RSS-Feed
Follow me:

Blog folgen

Archiv